Internationaler Flugtag Breitscheid 2010

24.08.2010

Das Programm des Flugtages Breitscheid versprach schon im Vorfeld einiges, was die Herzen höher schlagen ließ. Zahlreiche Oldtimer und Warbirds waren angekündigt. Und sie kamen auch!

Leider hielt sich das Wetter nicht an die Regel, dass eine Flugshow mit trockenen Füßen nochmal so viel Freude bereitet. Den Großteil des Programms konnten die mehreren tausend Besucher allerdings bei Sonnenschein und nur leicht bewölktem Himmel erleben, denn der kühle und nasse Guss kam erst nachmittags im letzten Viertel der Show.


Eine kleine Aufzählung der Luftfahrzeuge am Platz:

- Antonov An 2
- Agusta A109
- Bell UH-1D
- Boeing Stearman PT-13 (2x)
- Bücker 131 "Jungmann"
- Extra 330
- Flug Werk FW 190N
- Focke Wulf FW 44 "Stieglitz"
- Grummen TBM Avenger
- Hispano Aviacon HA 1112 Buchon ("Me 109")
- Let 29
- Let 39
- Messerschmitt Bf 108
- Mil Mi 24 Hind
- Mylius My 102
- North American P-51D
- North American T-6 (3x)
- Siai S-211
- Siai Marchetti SF 260
- Supermarine Spitfire MK XIX
- Yakovlev Yak-3
- Yakovlev Yak-11
- Yakvolev Yak-52
- Yakovlev Yak-55


Genug der Worte, nun zu den Fotos!


Flightline

       

       

       


Rollen, starten und landen

       

   


Einzelne Programmpunkte

Boeing Stearman

Geflogen von Uli Spielmann und Georg Raab.

       


Mylius My 102

Geflogen von Uwe Glöckner

       


Hubschrauber

Agusta 109 der belgischen Luftwaffe, Eurocopter EC 135 des ADAC, Bell UH-1D des Heeres


       


Kunstflug

Gleich mehrere (Formations-)Kunstflieger waren vertreten. Kaum wegzudenken vom deutschen Flugtag-Himmerl sind Vater und Sohn Eichhorn. Beide zeigten gekonnt in augenscheinlich routinierter Perfektion ihr Können.


       


Seltener zu sehen ist die Formation Patrouille Cartouche Dore der französischen Luftwaffe, welche mit drei TB-30 Flugzeuges atemberaubend engen Formationskunsflug zeigte.

       


In der gleichen Kategorie flog das ACROYAK-Team mit drei Yak-52.

       






Startseite - Bildergalerie