Florennes Airshow

23.06.2012



Nach dem 40-jährigen Jubiläum des Jagdgeschwaders Richthofen 1999 war dies meine erste Jet-Airshow. Luftwaffen zahlreicher europäischer Nationen und aus Übersee beteiligten sich, entweder am static oder flying display. Allein vier solo Vorführungen auf dem Muster F-16 wurden geboten, von der belgischen, niederländischen, türkischen und griechischen Luftwaffe, jeweils vertreten durch ihr eigenenes Demoteam.
Es sollte sich als die richtige Entscheidung herausstellen, am Samstag anzureisen, denn der Sonntag fiel buchstäblich ins Wasser. Auch die frühe Anreise machte sich bezahlt, da die in den sechsstelligen Bereich gehende Besucherzahl von Stunde zu Stunde stärker für ein ausgewachsenes Verkehrschaos sorgte.

Von Klassikern und Warbirds wie AT-6, T-28, Spifire und Mustang über den Jetklassiker Hawker Hunter bis zum fast schon "Oldie" der Mig-29 waren zahlreiche sehenswerte Flugzeugtypen am Himmel zu bestaunen. Allen voran sicherlich die zwei polnischen SU-22 "Fitter", welche man hierzulande nicht oft vor die Linse bekommt.
Oftmals perfekte Choreographien boten die Kunstflugstaffeln mit PC-7 und der F-18 (Schweiz), Patrouille de France, Baltic Bees und Royal Jordanian Falcons, um nur einige zu nennen.

Das Flugprogramm ließ kaum Wünsche offen und war straff durchgeplant, so dass aus meiner Sicht keine Langeweile aufkommen konnte!



        

        

        

        

        

        

        

       

       

       

       

         


Startseite - Bildergalerie