Streckenflug mit der Lufthansa Ju 52

Münster-Osnabrück nach Paderborn-Lippstadt





Am 18.05.2012 flog die Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung mit dem allseits bekannten (historischen) Kennzeichen D-AQUI von Münster-Onsabrück nach Paderborn-Lippstadt. Die Quax-Flieger hatten diesen Streckenflug sowie noch weitere Rundflüge von Paderborn aus organisiert.

Zusammen mit meinem Vater war schnell der Entschluss gefasst, mit diesem Oldtimer und Traditionsflugzeug eine Reise wie in den 1930er Jahren zu unternehmen. Es war keine Fehlentscheidung!


        


Mit einer durch und durch gut gelaunten Besatzung stiegen wir in die "Tante Ju" ein - und fühlten uns auf Anhieb wohl!
Immerhin ist jeder der bequemen Sitzplätze gleichzeitig auch ein Fensterplatz.

       


Während des Fluges konnte jeder Passagier auch einen Blick in das Cockpit der alten Dame werfen. Trotz vieler moderner Anzeigegeräte versprüht dieser "Arbeitsplatz" immer noch einen nostalgischen Charme.

        


Auch der Ausblick auf die unter uns liegende Landschaft macht Freude. In dieser relativ niedrigen Höhe und der fast gemütlichen Reisegeschwindigkeit ist Fliegen ein wahrer Genuss!
Die drei Pratt & Whittney Neunzylinder-Sternmotoren PW 1340 mit jeweils 600 PS verleihen der Tante Ju eine Reisegeschwindigkeit von 190 Km/h.

       

   


Als absolutes i-Tüpfelchen wurden wir beim Anflug auf Paderborn-Lippstadt von einer Abordnung der Quax-Flieger gebührend in Empfang genommen.
Für den Begleitschutz sorgten die Klemm 35, Focke-Wulf FW44 und (CASA) Bücker Jungmann.


       


Mit dem Landeanflug auf Paderborn und einem gemeinsamen Formationsüberflug ging dieser wunderschöne Flug allmählich seinem Ende entgegen.

   


****

Danke, Lufthansa und allen Enthusiasten, für den Erhalt dieses Flugzeugs!
Danke, Quax-Verein!
Danke an die Crew, für diesen unvergesslichen Flug!



Startseite - Bildergalerie