"Willkommen im Kreis der Jagdflieger"

Mitflug in der North American P-51D "Louisiana Kid"





Am 20. Februar läutete ich die diesjährige Fotosaison mit einem winterlichen air-to-air Flug ein. Hierzu verabredete ich mit meinem Fotokollegen Christian und zwei Piloten auf dem Flugplatz Albstadt-Degerfeld südlich von Stuttgart. Seit Februar 2013 beheimatet der Flugplatz eine neue Augenweide: Die North American P-51D Mustang „Louisiana Kid“. Diese P-51 mit der Seriennummer 44-73254, Baujahr 1944, kam zunächst zur kanadischen Luftwaffe. Im Februar 1957 wurde sie erstmals von einem privaten Piloten gekauft und durchlief anschließend mehrere Besitzer. 

1974 schließlich erwarb Don Weber sie und flog sie in den darauffolgenden 40 Jahren. In dieser Zeit war die Mustang am Baton Rouge Metropolitan Airport in Louisiana stationiert. Das amerikanische Jagdflugzeug wurde von Wilhelm Heinz Ende 2012 erworben und kam per Container aus den Vereinigten Staaten in Deutschland an. Nachdem sie fachkundig wieder zusammengebaut wurde, konnte Wilhelm Heinz am 1. Mai 2013 erfolgreich den Erstflug von deutschem Boden aus absolvieren. In der Saison 2013 hatte „Louisiana Kid“ bereits zahlreiche öffentliche Auftritte, sei es auf dem heimischen Flugplatzfest als auch während des Oldtimertreffens auf der Hahnweide.





Anlässlich des 70. Geburtstages der „Louisiana Kid“ hatten wir uns mit Wilhelm Heinz als Piloten der Mustang und Guido Voss als Fotoflieger mit seiner Harvard Mk II „Super Six“ auf dem Degerfeld verabredet. Erfreulicherweise konnten dank zügiger Bearbeitung seitens des LBA auch bürokratische Hürden noch rechtzeitig genommen werden. Und so nahm am Vormittag Christian bei Guido Platz, während ich auf den hinteren Sitz der Mustang stieg.

     

       

       



Nach dem Start drehten wir über den noch leicht mit Schnee bedeckten Hügeln der Landschaft rund um den Flugplatz unsere Runden. Als erstes Ziel hatten wir uns die nahe gelegene Burg Hohenzollern ausgesucht. Auch aufgrund der guten Sicht mit dem Alpenpanorama in der Ferne erlebten wir einen unvergesslichen Flug. Christian bekam dabei mit geöffneter Haube die frische Luft hautnah zu spüren. Zum Abschluss gönnte Wilhelm seinem Passagier, der Mustang und schließlich auch sich selbst noch einen schnellen Überflug über den Platz. Bei dem anschließenden Aufschwung offenbarte sich auch der große Vorteil einer strebenfreien Haube: Ein beeindruckendes Panorama mit ausgezeichneter Rundumsicht breitet sich vor den Augen aus.


       

          






Herzlich bedanken möchten ich mich bei Christian, Wilhelm Heinz und Guido Voss sowie dem gesamten Team auf dem Degerfeld, 

welches uns bei diesem Flug mit viel Geduld und Tatkraft unterstützt hat. 

Wir kommen gerne wieder!




   



Startseite - Bildergalerie